Aktuelle Seite: Home Produkte Auto ID Systemintegration

Samstag30 Juli 2016

Auto ID Systemintegration

Bei der Auto-ID Systemintegration greifen wir auf ein bewährtes Säulenmodel zurück, um Ihr Projektziel zu erreichen.

Prozess der Systemintegration

  1. Grobkonzept/Workshop

    Innerhalb eines Workshops definieren wir mit Ihnen in der ersten Phase ein Grobkonzept zur effektiven Zielerreichung. Ziel dieses Workshops ist die Aufnahme des Ist- und Soll-Zustandes sowie die Definition der Auto-ID-Identifikationspunkte im Prozess.

  2. Machbarkeitsstudie

    Je nach den Anforderungen der Identifikationslösung werden die zu betrachtenden Identifikationsstationen auf ihre technische Realisierbarkeit geprüft. Dieses geschieht in unserem Application & Competence Center, in dem wir realitätsnahe Funktionstests auf einer Fläche von über 4000 m² durchführen können. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie werden dokumentiert und stehen als Entscheidungsgrundlage für das weitere Projekt zur Verfügung.

  3. Feinkonzept

    Das Ziel der Feinkonzept-Phase ist die Erstellung eines detaillierten Laste-/ Pflichtenhefts in Bezug auf Hard- und Softwarekomponenten. Dazu definieren wir mit Ihnen den Material- bzw. Informationsfluss sowie die notwendigen Schnittstellen zu anderen Systemen. Weiterer Bestandteil des Feinkonzeptes ist eine gemeinsam erarbeitete Kosten-N

    utzen-Betrachtung nach GS1 standard.

  4. Engineering von Hardware und Software

    Nach der Beauftragung startet die Phase der konstruktiven Lösungsfindung bezüglich der Hardware und Softwarekomponenten. Hierbei wird die ISOFT Middleware an die Kundenanforderungen angepasst und die ID-Punkte konzeptioniert, für die Installation vorbereitet und im hausinternen Application & Competence Center auf Herz und Nieren getestet.

  5. Montage/Installation/Inbetriebnahme

    In dieser Projektphase werden alle definierten ID-Punkte installiert und in die bestehende Infrastruktur des Kunden integriert. Des Weiteren werden die notwendigen Softwarekomponenten in die IT-Landschaft eingebunden. Bei der Inbetriebnahme des Gesamtsystems werden die ID-Stationen und die Softwarekomponenten miteinander verbunden und die konzeptionierten Funktionen im Realprozess etabliert.

  6. Wartung und Service

    Mit verschiedenen Serviceangeboten wie "Online Support" oder "24/7 Notfall Service" bieten wir unseren Kunden auch nach der Inbetriebnahme des Gesamtsystems eine individuelle Betreuung.

    Roll Out Scenario

Warum wir?

Weshalb mehr als 20 Jahre Erfahrung im Elektronik-Markt Sie weiterbringen und warum Sie die Engineering GmbH mit Ihrem Vorhaben beauftragen sollten, erfahren Sie hier...

Wie wir arbeiten?

Hier finden Sie kurz & knapp Informationen über unsere Arbeitsweise und Methodik. Ihre Problemstellungen sind unsere Herausforderungen mehr...

Unsere Vorteile

Die KaWe Engineering GmbH bietet eine Vielzahl an hochwertigen Standard-Produkten an. Sollte dies einmal nicht reichen, entwickeln wir gerne Ihr individuelles Produkt mit Ihnen zusammen weiter ...

Machined in Germany

Die KaWe Engineering GmbH legt neben der technischen Umsetzung vor allem Wert auf Proukte ausgesuchte Hersteller . Bei uns wird nur das Beste verbaut. Unsere RFIDStore24.com Produkte sind unter anderem durch das hauseigene Certification & Measurement Center geprüft und für gut befunden. Dazu kommt noch bester Support in deutscher und englischer Sprache.

News bestellen



News Abbestellen



Im Dialog bleiben

tagitron Xing tagitron LinkedIn tagItron Twitter
tagItron facebook tagitron GooglePlus tagItron Youtube

Partner